Den digitalen Arbeitsplatz beherrschen

Den digitalen Arbeitsplatz beherrschen – Lernen mit Use-Cases

„Sieben auf einen Streich!“ – diese Maxime steht seit dem tapferen Schneiderlein für besonders raffinierten Umgang mit Arbeitswerkzeugen. An einem modernen digitalen Arbeitsplatz können – bei kompetenter Anwendung – ebenfalls sieben Ziele auf einen Streich erreicht werden. Dafür muss man vor allem wissen, wie man die zur Verfügung stehenden digitalen Helfer sinnvoll kombiniert, um seine Aufgaben effizient erledigen zu können. Use-Case-basierte E‑Learnings sind dafür besonders geeignet.

Barbara Hedinger, Bereichsleiterin Prozess- und Qualitätsmanagement der Spitex Stadt Luzern zum Thema Hygienerichtlinien

Hygienerichtlinien selbstlernbar machen

Rund 20 Fachleute, vorwiegend aus dem Bereich der Spitex und Heimpflege, trafen sich am Netzwerkanlass ZMORGE von rissip und Klubschule Migros Luzern. Die Qualitätsverantwortliche der Spitex Luzern, Barbara Hedinger, zeigte auf, wie sie Qualitätsrichtlinien selbstlernbar macht, damit sie von den Mitarbeitenden auch umgesetzt werden. Im Anschluss erläuterte Mario Müller, Leiter Fitnesspark Allmend, wie er die Kunden dazu bringt, die Hygienerichtlinien des Fitnesscenters einzuhalten.

Kundenkommunikation in der Pflege ist ein Erfolgsfaktor im Gesundheitssektor

Kundenorientierung in der Pflege

Kosten- und Zeitdruck stellen die Pflegenden und das Management im Gesundheitsbereich vor grosse Herausforderungen bezüglich der Kundenorientierung. Die Pflegenden stecken im Dilemma, sich einerseits sorgsam um die Patientinnen und Patienten zu kümmern und anderseits immer mehr administrative und organisatorische Aufgaben erledigen zu müssen. Die Kompetenz kundenorientiert zu handeln, wird deshalb immer wichtiger.